Gesundes Körperbild

Das Themenheft stellt Essstörungen in Relation zu Themen wie Ernährungs- und Bewegungsverhalten. Neben einer Einführung zu den Faktoren eines gesunden Körperbildes zeigt das Heft auch Handlungsmöglichkeiten der Schule auf.

Heft als PDF öffnen

Übersicht über Projekte und Programme

«Gesundes Körperbild» ist Thema zahlreicher Kampagnen, Publikationen, Broschüren, Spiele und Unterrichtsmaterialien für unterschiedliche Zielgruppen (Fachleute, Eltern, Kinder, Lehrpersonen, etc.). Bewährte Programme und Projekte sind im vorliegenden, im Juli 2021 aktualisierten Dokument zusammenfassend beschrieben.

 

Ausgewogene Mahlzeiten im Schulalltag

Ausgewogene und gesunde Mahlzeiten sind wichtig, um den Schulalltag fit und konzentriert zu bewältigen. Sie schaffen aber auch soziale Momente. Man isst und trinkt gemeinsam, tauscht sich untereinander aus. Vier Filme des Gesundheitsdienstes der Stadt Bern thematisieren ausgewogene und gesunde Mahlzeiten im Schulalltag und wollen Fachpersonen inspirieren. Wichtig ist, gemeinsam mit den Menschen vor Ort etwas Konkretes aufzubauen und damit die Beziehungen und das Vertrauen untereinander zu stärken.

Filmreihe

Der optimale Teller

Das Tellermodell der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE) veranschaulicht, wie sich eine Haupt-mahlzeit (Frühstück, Mittag-, Abendessen) ausgeglichen zusammenstellen lässt. Es zeigt einerseits die Lebensmittel, aus denen sich eine vollständige Mahlzeit zusammensetzt, andererseits stellt es das Verhältnis dar, in dem jedes dieser Lebens-mittel auf den Teller kommen sollte, damit die Mahlzeit ausgewogen ist. Merkblätter und Rezepte mit und ohne Fleisch vervollständigen die Übersicht. 

Optimaler Teller

Speisekarte Unterrichts- und Interventionshilfe

Speisekarte, die Unterrichts- und Interventionshilfe der Beratungsstelle für Gesundheitsbildung und Prävention der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) thematisier Essen, Esskultur, Essstörungen und Übergewicht, Sie gibt Orientierung durch das Land von zu viel und zu wenig. Es sind Unterlagen für Unterricht und Ernstfall rund um Übergewicht und Essstörungen.

Information mit Bestell- und Downloadmöglicheit

Gesundes Körperbild - Programme und Projekte

Selbstwertgefühl – Tipps und Erfahrungsberichte von Sucht Schweiz
Auf dieser Website von SUCHT Schweiz finden Jugendliche Tipps, Tests, Spiele sowie Erfahrungsberichte von anderen Jugendlichen.

Prävention Essstörungen Praxisnah (PEP)
Die Fachstelle PEP bietet Weiterbildungen für Lehrpersonen und Workshops für Schülerinnen und Schüler zur Förderung emotionaler Kompetenzen, Resilienz und achtsamer Körperwahrnehmung.

Echtes Leben – Jugendkampagne Pro Juventute
Die Jugendkampagne von Pro Juventute zeigt auf, dass das vermeintlich perfekte Leben der anderen nicht der Realität entspricht. Ein jugendgerechter Spot, Schulplakate, Aktionen an Schulen, ein Comic, Merkblätter und Onlineinformationen sensibilisieren für die Thematik und bestärken Jugendliche in ihrem Selbstbild.

5 Tipps zur gesunden Ernährung

Quelle: Schweizerische Gesellschaft für Ernährung, 2016

Übergewicht bei Schulkindern - Tipps und Anregungen für Lehrpersonen

Die neusten Daten aus verschiedenen Städten und Kantonen zeigen, dass über alle Schulstufen betrachtet 16,4% der Kinder übergewichtig sind. Mit 14,4% übergewichtigen Schülerinnen und Schülern liegt der Kanton St.Gallen leicht unter dem Durchschnitt. Faktenblatt BMI-Monitoring Kanton St.Gallen 2018/19

Übergewichtige und adipöse Schülerinnen und Schüler werden nicht selten gehänselt, ausgegrenzt oder gemobbt. Tipps und Anregungen für Lehrpersonen der Primarschule und Oberstufe bietet die Broschüre «Übergewichtige und Adipöse Kinder in der Schule». Sie zeigt, wie sie damit umgehen und Kinder unterstützen können.

Zucker - ein Energielieferant mit Gefahren

Zucker, ein guter und günstiger Energielieferant, kommt in der Natur in verschiedenen Formen vor. Im gleichnamigen Heft der Reihe "thema" dreht sich alles um Zucker. Was wird unter Zucker verstanden, wie entstand er und wie wird er heute produziert.  Dabei werden auch die Gefahren und Alternativen von Zucker besprochen.
Das Heft ist im Lehrmittelverlag des Kantons St.Gallen erschienen und eignet sich für Unterricht im Fachbereich "Natur, Mensch, Gesellschaft" auf der Primarstufe (ab 4. Klasse). Es gibt einen Lehrmittelkommentar mit einer Fülle von Ideen und kompletten Arbeitsblättern, die direkt im Unterricht einsetzbar sind.
Produktdatenblatt
Bestellseite Lehrmittelverlag St.Gallen

Was sind Kalorien und wofür braucht man sie?

In vier Minuten zeigt das sehr spannende Lernvideo den Kindern die Wichtigkeit von Kalorien und wofür man sie braucht. Auf der Homepage erhalten Lehrpersonen unterhalb des eingebetteten Lernvideos den Bezug zum Lehrplan Volksschule und welchen Kompetenzbereichen die Inhalte aus dem Lernvideo zugeordnet werden können.

Das Lernvideo, welches knapp fünf Minuten dauert, und die Hintergrundinformationen sind hier zu finden.

Essstörungen – Programme und Projekte

feel-ok – Eine Gesundheitsplattform für Jugendliche
Das internetbasierte Interventionsprogramm enthält Informationen für Jugendliche zu Bulimie, Anorexie, Binge Eating sowie Tests zur Erkennung einer Essstörung und einen BMI-Rechner. Mit den Arbeitsblättern können Lehrpersonen die Inhalte der Website mit Schülerinnen und Schülern bearbeiten.

mehr

Arbeitsgemeinschaft Ess-Störungen (AES)
Die Beratungsstelle informiert und unterstützt Menschen mit Essstörungen und Essproblemen, ihre Angehörigen und Bezugspersonen sowie Fachleute, die mit dem Thema Essstörungen zu tun haben.

Experten-Netzwerk Essstörungen
Die Website enthält Informationen und Adressen von Fach- und Beratungsstellen für Betroffene, ihre Angehörigen und weitere Bezugspersonen, damit sie selbst, andere Betroffene und Angehörige Hilfe und Unterstützung erhalten. 

Geschichte des Essens

In den letzten 100 Jahren haben sich unsere Ernährungsgewohnheiten radikal verändert. Die besseren Möglichkeiten der Konservierung, aber auch die Innovationen in der Nahrungsmittelproduktion erleichtern das Kochen. Im Heft «Geschichte des Essens» der Reihe «thema» wird die Entwicklung der Ernährung in den letzten 100 Jahren dargestellt. Das Heft ist im Lehrmittelverlag des Kantons St.Gallen erschienen und eignet sich für Unterricht im Fachbereich "Natur, Mensch, Gesellschaft" auf der Primarstufe (ab 4. Klasse). Es gibt einen Lehrmittelkommentar mit einer Fülle von Ideen und kompletten Arbeitsblättern, die direkt im Unterricht einsetzbar sind.
Produktdatenblatt
Bestellseite Lehrmittelverlag St.Gallen

Essen und Trinken – Programme und Projekte

Fourchette verte – Ama terra
Das Qualitätslabel erhalten schulische Mittagstische und Schulkantinen, wenn sie sich verpflichten, ausgewogene Mahlzeiten für die Kinder anzubieten. Im Kanton St.Gallen wird das Label durch ZEPRA Prävention und Gesundheitsförderung vergeben.

mehr

Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) – Unterrichtsmaterialien
Die SGE stellt Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen Lebensmittelgruppen sowie Merk- und Faltblätter zur Ernährungsscheibe bereit.

Kinder im Gleichgewicht – Ernährungstipps und Unterrichtsmaterialien bestellen oder herunterladen
Für Schulen im Kanton St.Gallen sind die Unterlagen und Materialien kostenlos, ausserkantonale Schulen gemäss Preisliste. Die Materialliste ist hier zu finden.

  • Der Flyer «Tipps für ausgewogene Znüni und Zvieri» weist auf die Wichtigkeit einer geeigneten Zwischenverpflegung hin und bietet Hilfe bei der Auswahl des Znünis.
  • «Trink Wasser» unterstützt die Kinder im Schulalltag und in der Freizeit darin, genügend zu trinken. Beide Flyer sind für St.Galler Schulen kostenlos.
  • Das Projekt «Pausenkiosk» unterstützt Schülerinnen und Schüler darin, sich regelmässig gesund und kostengünstig zu ernähren. Lehrpersonen und Schülerinnen und Schülern planen und führen gemeinsam einen Pausenkiosk für Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler durch.

Bewegung - Programme und Projekte

Aktiv Kids – Förderung von Sportprogrammen für Schulen
Ein Bewegungs- und Sportförderprogramm des Amtes für Sport des Kanton St.Gallen. Es richtet sich an bewegungs- und sportmotorisch schwache Kinder.

bike2school – mit dem Fahrrad zur Schule
Die nationale Aktion «bike2school» motiviert Schülerinnen und Schüler ab der 4. Primarklasse zum Velofahren. Durch die häufige Benützung des Fahrrads als Fortbewegungsmittel zur Schule sammeln sie Punkte im Wettbewerb um Einzel- und Klassenpreise.

fit4future – fit in der Schule
Das Angebot der Cleven-Stiftung bietet Schulen Veranstaltungen, Weiterbildungen, Drucksachen und Materialien mit dem Ziel an, die Lebensgewohnheiten junger Menschen auf spielerische Weise nachhaltig und positiv zu beeinflussen.

mehr

Gorilla – Workshops zu Freestyle-Sportarten
Das Programm der Schtifti-Foundation will mit Tagesworkshops zu Freestyle-Sportarten und weiteren Angeboten 10-bis 20-Jährigen die Freude an Bewegung und Ernährung näherbringen. 

Kidz-Box – Übungskarten zu Ernährung und Bewegung
Die Box enthält Übungskarten mit Ideen, wie abwechslungsreiche Bewegung und ausgewogene Ernährung spielerisch in den Tagesablauf im Kindergarten oder in die Spielgruppe eingebaut werden können. Das Set wird ergänzt mit Informationen für Lehrpersonen.

Purzelbaum – Förderung von Bewegung und gesunder Ernährung im Kindergarten
Das Projekt will Bewegung und eine gesunde Ernährung im Kindergarten fördern. Weitere Informationen auch bei Purzelbaum Schweiz.

Schule bewegt – tägliche Bewegung für Schulklassen und Tagesstrukturen
Das Programm des Bundesamtes für Sport BASPO fördert die Bewegung in Schulen und Tagesstrukturen. Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich zu mindestens 20 Minuten täglicher Bewegung.

Walk to school – Förderung der Begehung des Schulweges zu Fuss
Die Aktion des VCS will Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis und mit der 6. Klasse motivieren, während zweier Wochen zu Fuss zur Schule und in den Kindergarten zu gehen. Dabei gibt es tolle Klassenpreise zu gewinnen.